Depotübersicht

Depotübersicht KW 21

Zitat der Woche

“Ihr Ziel als Investor sollte es einfach  sein, zu einem vernünftigen Preis einen Teil eines leicht verständlichen Geschäfts zu kaufen, dessen Gewinne in fünf, zehn und zwanzig Jahren nahezu sicher erheblich höher ausfallen werden, als heute.”

(Warren E. Buffett)

Mit freundlicher Genehmigung von Intelligent Investieren

 

Zigarrenmarathon

Der heutige Freitag war unglaublich! Von 16 Uhr bis knapp nach Mitternacht saß ich auf der Terrasse, habe ein Buch über Warren Buffett gelesen und vier Zigarren in dieser Zeit geschmaucht! :-)

Zuerst eine Griffin´s Classic No. 300 und danach eine günstige Villa Zamorano No. 15. Abends zwischen 20 Uhr und Mitternacht mussten zwei Kubanerinnen ihr Leben lassen. “Frau” Partagas Milles Fleur kam in Hagenbach ums Leben – zweimal! ;-)

Das Buch über Warren Buffett fängt bei seinen Eltern an, als er noch ein kleines Baby war und erzählt seine ganze Lebensgeschichte. Aktuell bin ich im Jahr 1987 gelandet, was heißt, das ich knapp 650 Seiten von über 1.100 schon hinter mir habe.

Es ist einfach interessant zu wissen, was ein Mensch alles gemacht, getan und erlebt hat. Und motivierend ist es obendrein! Besonders bei so einem faszinierenden Menschen wie Warren Buffett.

 

Depotübersicht KW 21

Bei dem Blick in meine Excel-Tabelle bzw. der daraus abgeleiteten Grafik muss ich sagen, dass ich an diesem Wochenende mich zufrieden zurück lehnen kann.

Die im Jahr 2014 bis jetzt erreichte Rendite beträgt 24,86%. Bei einem mehr oder weniger fast nur seitwärts laufenden DAX ist das mehr als zufrieden stellend! Ob diese Rendite gehalten werden kann weiß ich nicht. Da dieses Jahr nicht so gut wird wie 2013, denke ich dass ich die 2013er Rendite von 27,03% nicht einholen kann. Aber der Vorsprung ist gut – jetzt muss das nur noch “irgendwie” gehalten werden können! :-)

Die Einzahlungen wie auch die Dividendenerträge bewegen sich stark in Richtung der 2013er Zahlen. In zwei Monaten werden die Einzahlungen die Höhe von 2013 überschritten haben. Die Dividendenerträge werden allerdings länger als zwei Monate benötigen, um den Wert von 772,28 EUR aus dem Jahr 2013 zu übertreffen.

Negativ ist anzumerken, dass die Branchenverteilung aus dem Ruder gelaufen ist. Tabak ist mit einem Anteil von 23% zu stark gewichtet. Aber das nehme ich in Kauf, um die hohen Dividenden jetzt in den Anfangszeiten des Dividenden-Sammler-Depots abgreifen zu können. In ein paar Jahren wird das Gleichgewicht der Branchen wieder hergestellt sein.

Die Gesamt-Depotrendite liegt mit 17,85 Prozent über allen Vergleichsindizes. Das hängt aber zum Großteil mit den Kursgewinnen aus den Aktienverkäufen zusammen. Da ich jetzt keine Aktien mehr zum Verkaufen habe, ist der “Turbo” draußen und die Rendite des Depots wird sich den Indizes höchstwahrscheinlich nicht mehr weiter entziehen können.

 

Und nun die aktuelle Übersicht zum Dividenden-Depot im Jahr 2014.
Zeitpunkt: Ende KW 21, per 23.05.2014:

Veränderung in dieser Woche:
Depotvermögen: +79,40 EUR (das entspricht einem Gewinn von +0,30%)

Diese Woche sind im Dividenden-Depot gestiegen / gefallen:
13 Werte (68%) sind gestiegen
6 Werte (32%) sind gefallen
Größter Gewinner war National Grid mit einem Plus von +3,93%
Größter Verlierer war Royal Dutch Shell mit einem Minus von -3,51%

Zusammenfassung Dividenden-Depot:
Unternehmen im Depot: 19
Depotwert in EUR: 26.255,49
Kaufwert in EUR: 24.550,54
Differenz seit Kauf in EUR: +1.704,95
Differenz seit Kauf in %: +6,95%
Beleihungswert in EUR: 8.419,32

Graphische Übersicht zum Dividenden-Depot:

Depotübersicht - 23.05.2014 - 1

Depotübersicht – 23.05.2014 – 1

Depotübersicht - 23.05.2014 - 2

Depotübersicht – 23.05.2014 – 2

 

Wie war bei Euch diese Woche?

Vielen Dank fürs Lesen! smilie-gelb-mit-hut

Euer
Dividenden-Sammler

Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung von renjith krishnan / FreeDigitalPhotos.net

17 Gedanken zu „Depotübersicht KW 21

  1. Mithrandir77

    mit deiner Depotübersicht machst du dir wirklich viel Mühe, ich krieg das mit meinem Depot nicht so wirklich hin (.csv Datei)…muss auch auch irgendwann mal so übersichtlich machen ;)
    (bei Shell hast du die B-Aktie, oder?)

    schönes Wochenende!

      (Zitieren)

    Antworten
    1. Dividenden-Sammler Artikelautor

      Hallo Mithrandir77,

      bei Shell habe ich die B-Aktien, das ist korrekt!
      Ich habe mich dafür entschieden, weil die Dividenden dann steuerfrei kommt.
      Wenn ich aber mal mehr Dividenden als die 1.602 EUR Freibetrag erhalte, dann werde ich von den B zu den A-Shares wechseln.

      Beste Grüße und ebenfalls ein schönes Wochenende!
      D-S

        (Zitieren)

      Antworten
  2. rickrack

    Hallo D-S,
    der Freitag war bei uns schon nicht mehr gut. Dafür habe ich den Donnerstag ausgenutzt mit Grilliade und drei leckeren Bier.
    Die Börsenwoche war eher durchwachsen. Ein Anteil von knapp 20% bei den BDC (Business Development Companies) drückt meine Performance aktuell auf knapp 5%.
    Dafür sind meine Divi-Zahlungen Year to Date schon bei 2950 Euro.
    Da lacht dann das Herz wieder…
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    rickrack

      (Zitieren)

    Antworten
    1. Dividenden-Sammler Artikelautor

      Hallo rickrack,

      bei dem schönen Wetter muss man einfach den Grill anschmeißen! :-)
      Und knapp 3.000 EUR Dividenden bis jetzt – das ist ein mächtiger Brocken – alle Achtung!

      Ebenfalls ein schönes Wochenende und beste Grüße!
      D-S

        (Zitieren)

      Antworten
  3. Matthinho

    Hallo D-S,
    mein Depot ist aktuell mit 6,34 % im Plus, die Dividendenauszahlung hat längst die 1000er-Marke überschritten und stärkster Wert ist Gazprom mit 20,8 % innerhalb von 3 Wochen!!
    Ansonsten liegen Altria mit 12,5 %, Unilver mit 10,9 % und HCP mit 15,9 % vorne..
    Ich bin zufrieden und als nächstes werde ich noch den einen oder anderern Konsumwert kaufen..
    Bei dieser Gelegenheit möchte ich fragen wie ihr die Aktien von Kraft Food, General Mills, Kellogs und Nestle im Vergleich seht??

    Beste Grüße und weiterhin viel Erfolg wünscht

    Matthinho, der auch gerne mal eine gute Zigarre aus der Dom.Rep genießt!!

      (Zitieren)

    Antworten
    1. Dividenden-Sammler Artikelautor

      Hallo Matthinho,

      da hast du ein paar gute Werte super im Plus!
      An Gazprom hätte ich mich persönlich nicht ran getraut!

      Bei Deinen genannten Nahrungswerten würde ich persönlich auf Generals Mills und Nestel setzen – und Kraft Foods und Kellogs weglassen.

      Aber wenn jemand Cornflakes liebt, dann wird er wohl aus Verbundenheit Kelloggs kaufen ;-)

      Viele Grüße
      D-S

        (Zitieren)

      Antworten
    2. Rudi

      Servus Mattinho,

      an Gazprom habe ich mich auch nach der Regel “Investieren wenn ie Kanonenen donnern” getraut und bin auch ca 20% im Plus. Da ich dem Wert auf auer aber nicht traue werde ich auch mittelfristig wieder aussteigen…

      @ D-S: Super Performance Aufstellung – Frage dazu, wie bewertest Du Länderaufstellung/-teilung. Am Bsp Gazprom. Ich habe zwar die US-Variante als ADR gekauft und damit ne US-Kennzeichung, würde dies aber Russland un damit den Schwellenländern bzw Bric zuordnen – wie handhabst u das, z.B. bei Shell?

        (Zitieren)

      Antworten
      1. Karl Napf

        Bei Gazprom würde ich lieber zur Anleihe als zur Aktie greifen (und dann gerne auch langfristig).
        So kann mir die Dividendenpolitik des Unternehmens (oder die Höhe der nebenbei zu finanzierenden sozialen Wohltaten in Russland) relativ egal sein.

          (Zitieren)

        Antworten
    1. Dividenden-Sammler Artikelautor

      Hallo Dieter,

      momentan lese ich das Buch von Alice Schroeder – Warren Buffett – Das Leben ist wie ein Schneeballhttp://www.amazon.de/Warren-Buffett-Das-Leben-Schneeball/dp/3898796027

      Zudem habe ich das Buch von Roger Lowenstein noch in petto, was ich danach lesen werde: Buffett: Die Geschichte eines amerikanischen Kapitalistenhttp://www.amazon.de/Buffett-Geschichte-eines-amerikanischen-Kapitalisten/dp/3938350873

      Bin gespannt, ob es da Überschneidungen oder Ergänzungen in der Geschichten von Warren Buffett gibt.

      Viele Grüße
      D-S

        (Zitieren)

      Antworten
  4. Schildkröte

    Hallo Michael,

    das Buch von Warren Buffett werde ich auch irgendwann mal lesen. Ich selbst habe mir mein Grundwissen im folgendem Buch von André Kostolany angeeignet: http://www.amazon.de/Die-Kunst-%C3%BCber-Geld-nachzudenken/dp/3430156289

    Auch für Fortgeschrittene dürfte es recht interessant sein. Kritiker werfen Kosto ja immer wieder vor, dass er zu allgemein schreibe. Nun ja, er führt sehr viele Beispiele aus der Vergangenheit auf und regt seine Leser zum Nachdenken an. Den Börsenzyklus (unter Berücksichtigung der Geldpolitik!) erläutert er anhand vom “Ei des Kostolany”. Kann ich Dir nur empfehlen!

    Gruß Stefan

      (Zitieren)

    Antworten
    1. Dividenden-Sammler Artikelautor

      Hi Stefan,

      von Kostolany habe ich seit über 15 Jahren (ich denke) fast alle Bücher die es gibt. Egal ob Hardcover oder Taschenbuch.
      Manche Bücher sind schon richtig vergilbt und sehen enorm gelesen aus.
      Ich weiß nicht wie oft ich die Bücher von ihm gelesen habe…
      Ich muss mal ein Foto vom Bücherregal machen…

      Viele Grüße
      Michael

        (Zitieren)

      Antworten
  5. Matthinho

    Hallo zusammen,
    ich habe in meinem Depot Altria als “Raucherwert” und möchte eventuell noch eine zweite Aktie gleicher Branche dazu nehmen. Haltet ihr das für sinnvoll (Ich denke über PM nach), oder seit ihr der Meinung, dass ein Wert dieser Branche ausreichend ist. Mir ist natürlich bekannt, dass MO kein reiner Zigarettenwert, sondern auch an SABMiller u.a. beteiligt ist..
    Viellecht könnt ihr mir bei meiner Entscheidung helfen??

    Gruß
    Matthinho

      (Zitieren)

    Antworten
    1. Dividenden-Sammler Artikelautor

      Hallo Matthinho,

      ich finde es gut, mehr als nur einen Wert pro Branche zu haben.
      Denn wenn z.B. sich die Marktanteile verschieben, kann es sein, das Altria ein wenig verliert und Reynolds oder Lorillard dafür diesen Anteil bekommen.

      Aber generell würde ich zu Altria noch einen europäischen Wert nehmen – in dem Fall wäre British American Tobacco nicht schlecht.

      Wobei ich persönlich Altria, Philip Morris und BAT als gute Konstellation ansehe.

      Beste Grüße
      D-S

        (Zitieren)

      Antworten
    2. Rudi

      Also Altria habe ich auch, und das Altria kein reiner Zigarettenwert ist wertet Ihn aus meiner Sicht nur auf. Ich habe auch überlegt, mir aber vor ca 2 Jahren noch zweiten Wert zugelegt -Vector (VGR). Zwischenzeitlich im Minus, aber hohe Div-Rendite. Ab einem Rücksetzer unter 19$ ggf wieder interessant, wenn Du gewillt bist die Aktie auch im Minus zu halten – Rally seit Anfang des jahres lfd von Kurs unter 17$ – spätestens da würde ich wieder einsteigen.

      Gruss

      Rudi

        (Zitieren)

      Antworten
  6. Dividenden-Sammler Artikelautor

    Rudi: @ D-S: Super Performance Aufstellung – Frage dazu, wie bewertest Du Länderaufstellung/-teilung. Am Bsp Gazprom. Ich habe zwar die US-Variante als ADR gekauft und damit ne US-Kennzeichung, würde dies aber Russland un damit den Schwellenländern bzw Bric zuordnen – wie handhabst u das, z.B. bei Shell?

    Hallo Rudi,

    ich halte mich da an die ISIN.
    Bei meinen B-Shares von Shell lautet sie: GB00B03MM408

    Deswegen ordne ich sie dann Großbritannien zu.

    Beste Grüße
    D-S

      (Zitieren)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-) 
:hut: