Umfrage zum Aktienkauf Februar 2016

Beitragsbild - Kaufumfrage - pixabay - 300px

Umfrage zum Aktienkauf Februar 2016

Ich weiß ich hänge hinterher…
Hinterher mit den Beiträgen und hinterher mit der Kaufumfrage…

Aber jetzt kommt sie – und bald wird der nächste “Tausender” in das DS-Depot geworfen!

Da die Methode mit 15 Werten und drei abzugebenden Stimmen gut bis sehr gut angekommen ist, behalte ich diese Art der Abstimmung bei.

Der Kaufzeitpunkt dürfte bei den gefallenen Kursen nicht der schlechteste sein. Markus Koch sagt zwar, wir befinden uns inzwischen in einem Bärenmarkt – und da müssen Trader oder Intradaytrader höllisch aufpassen!

Wir Investoren aber freuen uns über die gesunkenen Kurse! Und wenn es noch weiter fällt, dann haben wir jetzt zwar zu teuer eingekauft – aber wer kann schon die Zukunft der Märkte vorher sagen…

Insofern bleibe ich bei meinen monatlichen Aktienkäufen und mache mir über den Markt gar keine großartigen Gedanken! Locker, flockig und stressfrei Aktien sammeln – das ist wirklich ein tolles Hobby! :good:

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern viel Spaß bei der Abstimmung und bin sehr gespannt auf das Ergebnis! :good:

Auswahl Top 15 Unternehmen
Auswahl Top 15 Unternehmen

 

Abstimmung Februar 2016

Die Frage lautet:
Wenn ihr diesen Monat Geld übrig hättet und damit in bis zu drei Unternehmen investieren könntet…
Für welche Unternehmen würdet ihr Euch entscheiden?

(Die Unternehmen sind alphabetisch aufgelistet.)

Danke für´s Abstimmen! :good:

Hinweis:
Diese Umfrage stellt natürlich keine Kaufempfehlung dar, sondern ist nur zu Lern- und Informationszwecken gedacht!

 

Wünsche allen Leserinnen und Lesern gutes Gelingen bei der Abstimmung! :bye:

Vielen Dank fürs Lesen! :hut:

Euer
Dividenden-Sammler

47 thoughts on “Umfrage zum Aktienkauf Februar 2016”

  1. Moin DS, wird die Schwarmworking-Tab eigentlich monatlich gepflegt … Hormel landet doch jetzt nur in der Umfrage, weil gestern gesplittet wurde, oder :scratch:

      (Zitieren)

     
  2. Moin,

    ich bin für CVS. So diesem Preis gab es sie lange nicht mehr.

    Was ist derzeit eigentlich mit HCP und Omega Healthcare? Kann man da langsam mal die ersten kleinen Positionen aufbauen? Kann dazu einer Stellung beziehen. Ist nicht so mein Bereich, danke!

      (Zitieren)

     
  3. Bitte laßt mich nicht unwissend:

    Wo ist der Link zur Abstimmung?

    Scroll einfach nach oben-da ist er zu mindestens bei mir…..

    Cisco, Johnson und Roche !

      (Zitieren)

     
  4. Auch wenn ich mich natürlich über “meine” Bayer auf der Liste freue, fehlt mir da auch einiges.

    “Wir Investoren aber freuen uns über die gesunkenen Kurse! Und wenn es noch weiter fällt, dann haben wir jetzt zwar zu teuer eingekauft – aber wer kann schon die Zukunft der Märkte vorher sagen…Insofern bleibe ich bei meinen monatlichen Aktienkäufen und mache mir über den Markt gar keine großartigen Gedanken!”

    Wenn Du Deine Worte von oben auch so meinst, warum dann keine “runtergeprügelten” BASF, RDS etc. Warum “Walgreens”, wenn mit CVS schon der Konkurrent an Bord ist und dafür etwas aus dem MedTech-Bereich Becton, St.Jude, von mir aus auch eine noch etwas zu teuere Fresenius…? :unsure:

      (Zitieren)

     
  5. Zaunpfahl:
    Hormel für KGV 14? Davon nehme ich eine doppelte Portion. Bitte einpacken in Geschenkpapier.

    Datenqualität ist komplett überbewertet. Danke, Karl! :rose:

      (Zitieren)

     
  6. Lars: Was wären Deine Top 4 aktuell?

    Das sind welche aus meiner eigenen Liste, daher bringt es nichts die hier zu nennen.
    2+1 davon habe ich schon einige Male erwähnt, einer ist Provider aber falscher Kontinent, der
    andere ein Nikkei-Wert.
    Ich sehe das wie mit dem switch von Coke (siehe auch einen älteren Beitrag)

    Es ist doch so, das weder die Dividendenstrategie NOCH die US-Lastigkeit wirklich der Bringer ist,
    bisher fängt rein das Währungspaar USD/EUR vieles auf und ist der eigentliche “Bringer” in der story/strategie.

    Gerade bei Konsum sehe ich den starken USD aber als Risiko, schaut mal au die Hochzinsanleihen.
    Der Anleihenmarkt dreht eh durch.

    Wenn Du einen bullishen Tip willst, dann Gold, ist derzeit der einzige klare Trend (und ich meine jetzt nicht
    tagesbasis, was ich täglich mache).

    Ich verwende halt 2 Techniken, habe aktuell viel Arbeit Positionen zu hedgen. Mir gefällt akutell kein Kandidat,
    zB ALV (sehr große Position) hat death cross und alle anderen Werte sehen nicht besser aus.
    Ist einer meiner LT-Werte, größerer Dividendenlieferant als jeder Wert im DS-Depot und verkaufen kann ich nicht,
    verbilligen über die Aktie auch nicht (unter 35€)
    Im S&P sehe ich eine TOP-Bildung, Ziel unter 1600
    Ankauf von Aktien ist demnach bei mir antizyklisch, gerade mit Sicht auf Währungen.
    Wird hier nicht betrieben, außerdem steckt da Arbeit drin.

      (Zitieren)

     
  7. Xaver: Wenn Du Deine Worte von oben auch so meinst, warum dann keine “runtergeprügelten” BASF, RDS, Fresenius etc.

    Jo, sehe ich genauso und ich suche keine Bio´s die mir erzählen das wäre gesund.
    Chlorhühnchen (Hormel ) dürfte immer noch über KGV 24 sein.
    Vllt. auch ein Grund warum hier nur US-Werte auftauchen, die Datenlieferanten sind eigentlich besser.(4-traders/modds)

    Aus dem Depot heraus soll es also wieder ein neuer Wert sein, D-S schwärmt von verbilligen und macht es nicht.
    Paypal müsste er auch verbilligen, wenn rauswerfen schon verboten ist.

      (Zitieren)

     
  8. Ok, Danke für die Antwort. Ja, Gold läuft gut, wobei das auch wieder schnell in die andere Richtung gehen kann je nach dem, was die Notenbanken machen.

    Aus dem Nikkei gefällt mir nur NTT, Du meinst sicherlich Samsung mit dem “Provider”. Befinden sich in Sippenhaft.

    Gerade im jetzigen Umfeld wären doch Telcos und Versorger (keine deutschen) eine gute Wahl.

      (Zitieren)

     
  9. Xaver: Wenn Du Deine Worte von oben auch so meinst, warum dann keine “runtergeprügelten” BASF, RDS etc.

    Dann dürfte er das Schwarm-Working nicht mehr verwenden und müsste stattdessen selber denken.

    Im Schwarm-Working gibt es derzeit vier (Öl-) Aktien mit schrumpfenden Gewinnen: BASF, Centrica, Exxon Mobil und Royal Dutch. Die fehlen also, weil sie bei der “Performance” ganz hinten liegen und angesichts ihrer eingebrochenen Gewinne nun nach KGV nicht billiger sind als zum Kurs von vor einem Jahr. (So ist das nun mal, wenn man Zykliker über ihr KGV zu bewerten versucht: Sie sehen am billigsten aus, wenn sie am teuersten sind und umgekehrt, weil der Gewinn stärker schwankt als der Kurs.)

    Xaver: Warum “Walgreens”, wenn mit CVS schon der Konkurrent an Bord ist

    Walgreens ist in der Abstimmung dabei, weil auch CVS Health dabei ist (und Oracle ist dabei, weil auch SAP dabei ist).

    Die ganze Medizinhandel-Branche (McKesson, Express Scripts etc.) ist derzeit nach KGV niedrig bewertet.
    Du musst ja nicht dafür stimmen, es gibt immerhin 15 Titel zur Auswahl.

    Xaver: und dafür etwas aus dem MedTech-Bereich Becton

    Becton Dickinson (Bilanzjahresende: September!) fehlt, weil in der Analystenschätzung für 2016e bereits ein Sondereffekt aus der Integration von Carefusion aus dem ersten Quartal 2015/16 enthalten ist, den im Schwarm-Working niemand bereinigt hat – deshalb steht dort ein (falsches) Forward-KGV von 19 für die Aktie, mit dem sie natürlich zu teuer wäre.

    Wenn die Daten nicht ständig gepflegt werden, dann degenerieren sie ziemlich schnell (siehe Hormel).

    IBM fehlt beispielsweise schon allein deshalb, weil für EPS2018e noch keine Analystenschätzung vorliegt und das Google-Sheet bei der Berechnung des Gewinnwachstums fröhlich durch Null teilt, wodurch IBM mit einer undefinierten Punktzahl von der Sortierung auf den letzten Platz gesetzt wurde.

    Xaver: St.Jude

    St. Jude Medical ist nicht Teil des Schwarm-Workings. (Von der Marktkapitalisierung her würde es reichen, aber der “irische Steuerflüchtling” Medtronic ist natürlich deutlich größer, und der Dividendensammler will nun mal den größten Wettbewerber im “Ewigkeitsdepot” haben, egal was der kostet.)

    Xaver: von mir aus auch eine noch etwas zu teuere Fresenius…?

    Fresenius (Platz 52 nach Marktkapitalisierung) hat die Abstimmung trotz 123% KGV-Quote (ebenfalls Platz 52) mit Platz 23 relativ knapp verpasst.
    Allerdings ist die KGV-Quote sämtlicher 22 besser platzierten Titel niedriger, und die “thematische verwandte” Novo Nordisk steht ja zur Abstimmung.

      (Zitieren)

     
  10. Lars: Aus dem Nikkei gefällt mir nur NTT,
    Du meinst sicherlich Samsung mit dem “Provider”. Befinden sich in Sippenhaft.
    Gerade im jetzigen Umfeld wären doch Telcos und Versorger (keine deutschen) eine gute Wahl.

    Samsung doppel-duo-no. Und Ratespiel hm wir hier auch nicht. Ok, Du nennst die peer TELCO
    a) ist das für mich kein provider, sondern eher was wie dell, nokia, Lenovo, Fujitsu mit viel Halbleiter (
    total übernommene Gruppe)
    b) Provider sind für mich (pure) Telefonica, Vodafone, O2, china mobile, Verizon usw. etwas gemischt DTAG, orange
    PS: Meiner ist keiner davon, (vodafone wäre der beste, telefonica der antizykler) anderer Kontinent. Marktkap. nach eigenen Berechnung 14 Mrd. (Schwankt im web zwischen 14 Mio und 150 Mrd:)))
    Nachdem der imho einen ganzen Index abdeckt (bis auf Banken, die ich nicht haben will) habe ich mich dafür (contra einem ETF) entschieden. Hat geringes Handelsvolumen, also eigentlich nix für mich. Eben ein Wert, in dem ich die hier propagierte Strategie lebe.(Ist kein paradox, aber ist nicht angedacht, das ich da drauf “rumspringe” wie auf einem Pony)
    War vor allem ein Tausch, AIG ist geflogen (TSL), Versicher habe ich genug, ergo mehrjähriger switch.

    NTT ist bei mir in der “elephant-list” sogar ein Diamant (platin&diamonds) nur ganz schlechtes timing und sicher nicht antizyklisch.

    Gerade im jetzigen Umfeld wären doch Telcos und Versorger (keine deutschen) eine gute Wahl.”

    Versorger fehlt mich noch, dabei hatte ich fast alle. Da wäre Tepco aus dem gerade angesprochenen Raum was,
    geht bei mir nur nicht (public eye list, muss ja nicht alles haben, warte hingegen hier auf Rheinmetall *zyn off*).
    Gefallen hat mir COPEL, Kinder Morgan, OMV, Iberdrola und auf längere Sicht ALV
    Die Versicherer investieren immer mehr in parks, finde ich eine gute longterm-alternative.
    OMV habe ich schon (kann immer noch nicht nachkaufen) ansonsten ist auch da kein Wert unter meinen
    aktuellen Hot-5

    Hier werden so gut wie nie, peer groups abgearbeitet. Ich habe nur noch 5 Werte aus dem US-Raum, die mich
    überhaupt noch interessieren. UNH wäre einer davon (mit der DS-Strategie)
    Konsum bin ich raus, greife dann sicher aber wieder bei Kurzfristlern zu (gerade Konsum) könnte eine HAR, SBYA(Sotheby’s) oder dt. Lande Metro werden. (Zyklus max-1,5 Jahre, wieder nix für hier)

    Ich bin halt hier das grüne Kaninchen 😉

      (Zitieren)

     
  11. Karl Napf: Dann dürfte er das Schwarm-Working nicht mehr verwenden und müsste stattdessen selber denken.

    Karl, Danke für den Kommentar. Ich gebe ja nur Hinweise und gehe davon aus, dass D-S selber denkt. Mir ist einfach diese Diskrepanz zwischen der o.g. Aussage und einigen Werten aufgefallen.

    Irgendwo habe ich hier auch mal eine Diskussion beim Querlesen gefunden, wo es um die Erhöhung bzw. die Reduktion der Kaufrate je nach Marktbewertung (laut Schwarm bei 107%) ging. Auch das wäre jetzt durchaus überlegenswert.

      (Zitieren)

     
  12. Karl Napf: Wenn die Daten nicht ständig gepflegt werden, dann degenerieren sie ziemlich schnell (siehe Hormel).

    Ja. Dementsprechend habe ich schon überlegt einen Fork von der Tabelle zu machen.

    Vielleicht sollten mehrere Leute an der Tabelle arbeiten…so richtiges Schwarm-Working ist das ganze im Moment nicht… 🙂

      (Zitieren)

     
  13. Gibt es eigentlich irgendwo eine gut gepflegte Kopie des Schwarmworking-Sheets zur freien Verfügung? DS scheint doch etwas die Lust an seinem Blog eingebüßt zu haben, im Vergleich zu früher.

    Vielleicht kann sich ja Hamsterrad zu einer Portierung seiner Tabelle zu einer börsenaktuellen Online-Version seiner Tabelle auf Google-Tabellenbasis durchringen … eigentlich eine schöne Lösung, wenn gepflegt

      (Zitieren)

     
  14. Gibt es eigentlich irgendwo eine gut gepflegte Kopie des Schwarmworking-Sheets zur freien Verfügung? DS scheint doch etwas die Lust an seinem Blog eingebüßt zu haben, im Vergleich zu früher.

    Vielleicht kann sich ja Hamsterrad zu einer Portierung seiner Tabelle zu einer börsenaktuellen Online-Version seiner Tabelle auf Google-Tabellenbasis durchringen … eigentlich eine schöne Lösung, wenn gepflegt

    https://drive.google.com/open?id=0B_52ZLI1Fm9SVjJmVDQ3UFRpSm8

    Wer möchte kann sich meinen Datenbestand mal anschauen…

      (Zitieren)

     
  15. Karl Napf: Dann dürfte er das Schwarm-Working nicht mehr verwenden und müsste stattdessen selber denken.

    Du triffst des Pudels Kern , Karl , und schön , dass du wieder mitmischt .
    Also er sollte natürlich beides tun , wenn es sich denn um eine aktualisierte Version handelt , für mich immer nur ein Baustein , ich könnte nie nur daran orientiert meine Kaufentscheidung treffen , denke es gibt genügend andere Gründe und eben auch Visionen , die zum Kauf bewegen .
    Ich warte nach Zukäufen von einigen gefallenen Engeln jetzt erstmal ab ,…der Markt reagiert mit zu viel Zuckungen .

      (Zitieren)

     
  16. @Horst:

    Meinst du es ist eine gute Idee, wenn du dein Programm hier einfach so veröffentlichst? Dir ist schon bewusst, dass 4-traders von sowas nicht ganz begeistert sein dürfte?

      (Zitieren)

     
  17. Horst: https://drive.google.com/open?id=0B_52ZLI1Fm9SVjJmVDQ3UFRpSm8

    Wer möchte kann sich meinen Datenbestand mal anschauen…

    Um an die Forcast-Daten bei 4-traders zu kommen, muss man sonst mehrere tausend Euro Gebühren im Jahr bezahlen. 4-traders ist die einzige Plattform im Netz, welche diese Daten sehr aktuell und umsonst veröffentlicht. Jetzt veröffentlichst Du ein Skript, welches im Denial-of-Service Manier mehrere hundert Anfragen auf einmal an den Server schickt und jetzt unkontrolliert von Leuten benutzt wird, die noch weniger Verständnis für diese Problematik haben.

    Was passiert wohl, wenn 4-traders merkt, dass immer mehr Leute sich dort die Daten automatisiert ziehen und durch die Art, wie sie die Daten ziehen (ohne Pause zwischen den Anfragen) den Server überlasten?

    Außerdem versteht 4-traders überhaupt keinen Spaß:

    Article 3.Intellectual property

    The Publisher owns the Content published on the Website or has permission to share them.

    All texts, photographs, images, graphics, logos, databases and any kind of Content whatsoever is protected under intellectual property. Reproduction in whole or in part, in any form whatsoever, is strictly prohibited. Such reproduction may constitute counterfeiting in accordance with article L 335-1 et seq. of the French Intellectual Property Code and is punishable by a three years imprisonment and a 300 000 Euros fine.
    Quelle: http://www.4-traders.com/navigation/terms_of_use.htm

      (Zitieren)

     
  18. Meine Stimmen gingen an:
    CVS, Novo Nordisk, Disney

    Alles TOP Unternehmen, die in meinen Augen in letzter Zeit zu sehr gelitten haben.

      (Zitieren)

     
  19. Ich denke nicht, das ein ein Programm das in ca. 1-2 Minuten ca. 130 Anfragen an einen Server schickt zu einer DOS Attacke fähig wäre. Aber ich habe es trotzdem entfernt, da die Benutzung anscheinend nicht gewünscht ist.

    Ich hoffe, ich konnte wenigstens einigermaßen aktuelle Daten zu Verfügung stellen.

      (Zitieren)

     
  20. @DS: Schade, dass keine Nahrungsmittelaktie mit im Angebot ist. GIS, Kellog’s oder Pepsico z.B. … aber egal.
    Spontan hab ich mal für die stark verprügelten Novo Nordisk, Walt Disney und die Pharmaallzweckwaffe
    mit starken Kerninvestoren Roche gestimmt. N Update zum aktuellen Depotbestand nach dem Kauf wäre schön.

      (Zitieren)

     
  21. Wenn ich beliebig wählen könnte:

    -Biotechs waren im Sommer überbewertet, gegen Jahresende günstig, jetzt billig. ->Gilead, Amgen, Abbvie, BB Biotech (gab jetzt nen Insiderkauf)
    -DB X-TRACKERS STOXX® 600 BANKS SHORT DAILY ETF 1C (DBX1AH) – Gute Idee, aber vielleicht schon zu spät…
    -Wenns noch ein Bisserl runter geht: iShares DivDAX® UCITS ETF (DE) – Bei 4% kann man mal was aussitzen, ab DAX 8500 fang ich an drüber nachzudenken.
    -Omega healthcare (hab ich tatsächlich nach dem Sturz aufgestockt) – Genesis macht glaube ich 7 % der Mieten aus, der Sturz war aber tiefer. Bei DER Dividende kann ich echt warten…Heute gabs Q4 Zahlen:
    http://seekingalpha.com/article/3889306-omega-healthcare-investors-ohi-ceo-taylor-pickett-q4-2015-results-earnings-call-transcript

    Gruß, jh

      (Zitieren)

     
  22. Hab für Roche, Disney und Bayer gestimmt. Alle diese Woche günstig eingesammelt. Gut, wenn die Kriegskasse noch gut gefüllt ist.
    Und auch ich konnte bei OHI mit jetzt 8,5% Forward-Dividende nicht widerstehen. Wurde durch die sparsamen Ausichten bei HCP mit runter gerissen. Meiner Meinung nach in dem Maße nicht gerechtfertigt. Bei der Rendite wäre jetzt sogar eine Dividendenkürzung zu verkraften. Wollen es aber nicht hoffen.
    Bei HCP dagegen traue ich mich im Moment noch nicht aufzustocken.

    So langsam kommen auch Kaufkurse für Fresenius, Pepsi und Nestle in Sicht. Ja ich weiß, die Performance von Nestle läßt aktuell zu wünschen übrig, aber meiner Meinung nach gehört Nestle als stabilisierende Komponente in jedes Dividendendepot.

      (Zitieren)

     
  23. Bei der Rendite wäre jetzt sogar eine Dividendenkürzung zu verkraften.

    In der Telko reden Sie davon, die Dividende leider in Zukunft etwas stärker erhöhen zu müssen, um die Ausschüttungsquote nicht zu gering werden zu lassen und den Steuerbegünstigten REIT-Status zu behalten…

      (Zitieren)

     
  24. Mountainbiker und Dr. Dividend….also ehrlich mal….was seid ihr für Angsthasen. 🙂
    Wovor hat ihr Angst? Das 4-traders die Daten sperrt? Oder dass jemand Strafe zahlen muss? Sie können doch ein schönes Captcha machen… 🙂

    4-traders ist die einzige Plattform im Netz, welche diese Daten sehr aktuell und umsonst veröffentlicht.

    Ja…das machen sie sicher alles aus Nächstenliebe… 🙂
    Also bitte Leute…wenn 4-traders die Daten ins Netz kippt, dann wissen sie auch ganz genau, dass die Daten auch automatisiert abgegriffen werden. Die sind ja nicht doof…

      (Zitieren)

     
  25. Mal ne Frage am besten an die mit einer Kristallkugel hier. Wie tief gehts noch runter? Fällt der Dax unter 8.000? Wie wahrscheinlich ist das mit der ganzen Liquidität am Seitenrand?

      (Zitieren)

     
  26. Hallo an alle!

    Zuerstmal welcome back, Karl! Ich freue mich, dass du dich wieder an den Diskussionen beteiligst. Ich habe mal wieder eine Frage bezüglich deiner Gierwerte: wie ermittelst du “deine” Kauf- und Verkaufskurse – durch Probieren? Ich hatte gehofft, eine “Umkehrfunktion” zu finden.

    @Michael: wäre es möglich, auch nach den Kommentaren ein Kommentierungsfeld wie unmittelbar nach dem Beitrag darzustellen?

    Gruß Thomas

      (Zitieren)

     
  27. Die Big Boys sagen, dass jetzt der Monster-Rebound kommt. Sind genug aus dem Markt rausgehauen worden.

    Also, alles wieder auf Long.

      (Zitieren)

     
  28. Justrelax:
    Thomas G.
    Schau mal hier oder hier oder hier

    Servus Justrelax!

    Danke für das Heraussuchen der Beiträge! Ich hab sie mir nochmal durchgelesen. Meine Frage zielt konkret auf die Ermittlung des Kaufkurses ab. Dazu ist mir bisher nichts bekannt. Gibt es Posts dazu?

    Danke, Thomas

      (Zitieren)

     
  29. Thomas G.
    Ich würde jedem raten einfach mal alle Beiträge von Karl Napf zu lesen. 99% der Fragen wurden mehrmals beantwortet bzw. auch ohne Ende Beispiele durch gerechnet. Ansonsten findet man in den Beiträgen auch genug andere Informationen die einem sehr viel weiter helfen im Finanzdschungel… 🙂
    Und ja das dauert ein bisschen…man liest halt mehrere Wochen ran….aber es lohnt sich.

      (Zitieren)

     
  30. Das mit der Umfrage liegt sicher an Javaskript.
    Javaskript gilt als unsicher und ist standardmäßig ausgeschaltet bei Firefox. Man kann es auch aktivieren…

      (Zitieren)

     
  31. wenn man schon mit Daten aus der Vergangenheit rechnet sollte man auch bedenken das 100% in Altria auch funktioniert hätte. Ich habe den Eindruck, dass man hier mit Diversifizierung seine Chancen nur verwässert.

      (Zitieren)

     
  32. Thomas G.: Ich habe mal wieder eine Frage bezüglich deiner Gierwerte: wie ermittelst du “deine” Kauf- und Verkaufskurse – durch Probieren? Ich hatte gehofft, eine “Umkehrfunktion” zu finden.

    Hallo Thomas G.
    die kann man doch mit Excel einfach mal selber basteln.
    Wenn du eine Lösung hast, darfst du sie auch gerne hier mitteilen.
    Nicht alles wurde schon von anderen erledigt.
    Manchmal muß man auch mal Zeit und Arbeit investieren.

      (Zitieren)

     
  33. Mann Mann. “Finden” heißt in dem Fall “entwickeln”. Leider habe ich keine mathematische Lösung. Hat der Googlekönig vielleicht zu dieser Frage etwas Konstruktives beizutragen?

    Gruß Thomas

      (Zitieren)

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-) 
:hut: 
 

Umfrage zum Aktienkauf Februar 2016

geschrieben von Dividenden-Sammler Lesezeit: 2 min
47
Beitrag
Comments