Welche Unternehmen beherrschen die Welt?

Unternehmen

Welche Unternehmen beherrschen die Welt?

Otto von Bismarck sagte schon vor über 100 Jahren:

„Wer den Daumen auf dem Beutel hat, hat die Macht“

80 Prozent der gesamten Weltwirtschaft werden von 1.300 Unternehmen kontrolliert!

Davon setzen sich einige enorm ab und am Ende kommt man auf weniger als 50 Unternehmen, die einen Großteil der gesamten Märkte beherrschen.

  • Röhol? Wird von fünf Unternehmen kontrolliert
  • Nahrungsmittel und Wasser? Wird von zehn Unternehmen kontrolliert
  • Sicherheit? Wird weltweit von fünf Unternehmen kontrolliert
  • Internet? Wird weltweit von drei Unternehmen bestimmt
  • Gesundheit? Auch grade mal drei Unternehmen

Wie kommt man auf diese geringe Anzahl an Unternehmen, es gibt doch Millionen…

Die Abstufungen erfolgten folgendermaßen:

  1. Grundlage der Forschung nach den mächtigsten Unternehmen: 37 Millionen Firmen.
  2. Wie viele sind davon in mehr als einem Land tätig? 43.000.
  3. Durch Vernetzungen und gehaltene Anteil reduzieren sich die 43.000 Unternehmen auf 1.300, welche die Kontrolle über die insgesamt 43.000 Unternehmen haben.
  4. Im Kern dieser 1.300 Unternehmen gibt es 147 Top-Unternehmen, die 40 Prozent des Wertes aller internationalen Konzerne steuern

Diese 147 Unternehmen sind unschlagbar in der Weltwirtschaft verankert. Ich würde jedes einzelne Unternehmen davon als sicheres Investment bezeichnen!

Da aber 147 Unternehmen auch noch zu viel für ein Depot sind, werden diese wiederum auf die Top-Player reduziert. Und diese Top-Player pro Branche will ich in diesem Beitrag gerne auflisten!

 

Branche Nahrungsmittel / Konsum

  • CocaCola
  • General Mills
  • Johnson & Johnson
  • Kellogg´s
  • Mars (nicht börsennotiert… leider 😉 )
  • Mondelez
  • Nestlé
  • PepsiCo
  • Procter & Gamble
  • Unilever

 

Branche Pharma

  • Novartis
  • Pfizer
  • Roche

 

Branche Banken

  • Goldman Sachs
  • JP Morgan

 

Branche Internet

  • Alphabet (Google)
  • Amazon
  • Facebook

 

Branche Öl

  • BP
  • Chevron
  • Exxon Mobil
  • Royal Dutch Shell
  • Total

 

Branche Rüstungskonzerne

  • BAE Systems
  • Boeing
  • Lockheed Martin
  • Northrop Grumman
  • Raytheon

 

Im Prinzip könnte man sein Depot mit diesen 27 Unternehmen bestücken und sehr gut dabei schlafen! Und nicht nur schlafen, sondern auch klasse Geld verdienen (Dividenden kassieren).

Warum ausgerechnet diese Branchen?

Rüstungskonzerne: Nach Daten des HIIK (Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung) haben bewaffnete Auseinandersetzungen seit 1990 stark zugenommen. Dieser Trend dürfte sich in Zukunft noch verstärken.

Öl: Der tägliche Ölverbrauch soll lt. Statista von 85 Millionen Barrel (2015) auf 105 Millionen Barrel (2030) steigen. Trotz aktuellem Überangebot und übervollen Lagerstätten, sollten Ölaktien in den nächsten 15 Jahren trotzdem noch gute Gewinne erzielen können.

Internet: Hier zählt die Macht der Massen! Welche Konkurrenz gibt es zu Facebook oder Google? Die Konkurrenten sind kleiner, bieten einen schlechteren Service und kosten uns mehr Zeit. Und auch Amazon kann mithalten! Jeder Amazon-Mitarbeiter erwirtschaftet 600 T USD. Wal-Mart bringt es nur auf die Hälfte… Wer wird schneller wachsen?

Banken: Im Jahr 2008 kollabierte fast das globale Geldsystem. Aber eine Bank ließ sich nicht unterkriegen: Goldman Sachs! Andere Banken mussten gestützt werden und litten lange. GS leckte seine Wunden und gab wieder Gas! Ähnliches gilt auch für JP Morgan, die sogar besser dastehen als 2007!

Pharma: Schmerzen lindern, gesund bleiben und länger leben! Wer möchte das nicht? Hierbei helfen die Pharma-Unternehmen. Und auch die Demografie spielt diesen Unternehmen in die Karten. Längere Lebenserwartung = größere Nachfrage nach Medikamenten! Ein krisensicheres Geschäft.

Nahrungsmittel / Konsum: Gegessen und getrunken wird immer… Darüber brauchen wir nicht reden! Durch die Massen an Kunden können die großen Lebensmittelkonzerne Preise und Bedingungen diktieren und sie nehmen sogar inzwischen politischen Einfluss. Auch ein großflächiges Ausweichen auf andere Produkte ist nur bedingt möglich. Die Markennamen dominieren und kleinere Konkurrenten werden – wenn sie gut sind –  einfach aufgekauft. Wie z.B. der spitzenmäßige Eishersteller Ben & Jerrys, der von Unilever feindlich übernommen wurde.

 

Marken, Größe, Macht – damit sind wir Aktionäre auf der sicheren Seite!  :good:

Vielen Dank fürs Lesen! :hut:

Euer
Dividenden-Sammler

31 thoughts on “Welche Unternehmen beherrschen die Welt?”

  1. Sag mal kauft ihr alle blind Aktien?
    Johnson&Johnson ist KEIN FUCKING Konsumgüterkonzern.
    Pharmazie+Medizintechnik machen über 70% des Umsatzes aus.
    Die Konsumgütersparte ist poplig.

    Und juckt mich auch nicht ob bei irgendwelchen Webseiten Konsumgüter steht und ihr das übernehmt, selber denken

      (Zitieren)

     
  2. Listerine:
    Sag mal kauft ihr alle blind Aktien?
    Johnson&Johnson ist KEIN FUCKING Konsumgüterkonzern.
    Pharmazie+Medizintechnik machen über 70% des Umsatzes aus.
    Die Konsumgütersparte ist poplig.

    Und juckt mich auch nicht ob bei irgendwelchen Webseiten Konsumgüter steht und ihr das übernehmt, selber denken

    Heute morgen noch keinen Kaffee gehabt?

    @DS: Vielen Dank für die Auflistung und Beschreibung, viele der angeführten Unternehmen finden sich auch in meinem Depot wieder!

      (Zitieren)

     
  3. @ blub

    das stimmt, bezeichnend ist das die besten Beiträge „Gastbeiträge“ oder Kommentare sind. Vielleicht weniger auf die Quantität und mehr auf die Qualität beim posten achten, wäre ein Verbesserungsvorschlag.

      (Zitieren)

     
  4. Hallo zusammen,

    die Kritik kann ich absolut nicht nachvollziehen. Nicht jeder hat ein Focusabbo oder liest ständig alle Artikel zum Thema Geld& Aktien.

    Ich fand es eine gute Zusammenstellung. Punkt.
    Man muss das Rad bei einem Artikel auch nicht immer neu erfinden.

    Schönen Gruß

      (Zitieren)

     
  5. Könnten wir nicht in Zukunft noch einen Artikel aus Börse Online oder der BILD hier kommentieren?

    Oder noch mehr Werbung für Dividenden-Software?

    Man hätte sich natürlich auch mit den neuesten Entwicklungen bei einigen Depotwerten befassen können. JNJ, P&G, United Tech usw.

    Hier mal ein Kommentar von SA zu JNJ.

    Danke :hut:

      (Zitieren)

     
  6. Die Liste ist alles andere als vollständig. U. a. im Bankenbereich fehlen mit Wells Fargo, HSBC, Commonwealth Bank of Australia und Toronto Dominion und Nova Scotia.

      (Zitieren)

     
  7. Blitz Illu

    Oder noch mehr Werbung für Dividenden-Software?

    Naja damit kann man halt neben der Werbung für anderen Kram bisschen Geld verdienen bzw. die Kosten des Blogs ausgleichen. 🙂

    Könnten wir nicht in Zukunft noch einen Artikel aus Börse Online oder der BILD hier kommentieren?

    Klar wieso nicht? Man muss sie bloß richtig einordnen unter der Rubrik Unterhaltung. 🙂

      (Zitieren)

     
  8. Auf der Liste fehlen desweiteren Apple, Cisco Systems und diverse Biotech-Unternehmen wie Gilead und Amgen. Ohne Forschung könnten Pharma-Unternehmen ihre Blockbuster gar nicht an den Mann bringen. Wo sind die Autohersteller wie Tesla, Daimler und Hyundai?

      (Zitieren)

     
  9. Sebastian:
    Hallo zusammen,
    die Kritik kann ich absolut nicht nachvollziehen. Nicht jeder hat ein Focusabbo oder liest ständig alle Artikel zum Thema Geld& Aktien.
    Ich fand es eine gute Zusammenstellung. Punkt.
    Man muss das Rad bei einem Artikel auch nicht immer neu erfinden.

    Wenn Du schon die Kritik nicht nachvollziehen kannst, ist es doch offensichtlich, wie schlimm es mit dem angeblichen
    Wissensdurst oder Überangebot an Informationen ist.

    Wikipedia ist schon nicht zitierfähig, Focus ist sicher alles andere als zu irgendwas zu gebrauchen.
    Dann gibt es hier das Problem mit der Blockstruktur.
    Das ganze hätte vllt. als Arbeitstitel getaugt, ansonsten zeigt es doch nur wie einäugig (transatlantisch) hier vorgegangen wird.

    Wie kann man bei Öl, besser wäre Rohstoffe ganze Kontinente weglassen?
    Gazprom, Lukoil, Sinopec usw.

    Wie kann man unter IT Communication weglassen?
    Cisco, China Mobile, MTN, Vodafove?

    Wie kann man bei Banken den Yuan vergessen?
    BoC, ICB, und drei andere sind solche Brummer (Marktkap) da paßt die DeuBa über 10mal rein…

    Bei Konsum Brauereien, eben neben Coke (Aqua)nicht Peps sondern AnBusch, und die beiden anderen
    (Peer hat in Summe unter 5 Werte)

    Warum wird Energie (Strom) und Logistik vergessen?

    Warum werden die Staaten nicht genannt?
    Wenn die Saudis privatisieren, werden die Karten neu gemischt.

    und und und

      (Zitieren)

     
  10. Seid Karl Napf hier nicht mehr schreibt, werden die Inhalte mit inhaltlosem Kram ausgeglichen. Jeder Klick zählt, egal wie …

      (Zitieren)

     
  11. ich bin im Januar unter Strich mit -0,03 % rausgekommen.

    Tabak übergewichten hat sich gelohnt. beste werte im Depot: Reynolds +8,5%, Altria + 5,3, T + 5,1%, PM + 2,7%, JNJ +2,0%,
    schlechtester wert im Depot im Januar Disney mit -8,5
    dazu im Vergleich: Dax -9,8, Dow -8,3, S&P500 -7,9

      (Zitieren)

     
  12. @Stoxx und all die anderen Nörgler

    Anstatt euch ständig zu beklagen dass das Niveau ohne Karl Napf gesunken ist, sollte sich doch jeder einmal Gedanken machen wie er diesen Blog mit interessanten und sinnvollen Kommentaren berreichern kann, anstatt ständig über das Niveau hier zu jammern!
    Auch Karl hatte viele Kritiker hier, aus diesem Grund hat er sich ja verabschiedet!!!

      (Zitieren)

     
  13. RastaMann:
    @Stoxx und all die anderen Nörgler

    Anstatt euch ständig zu beklagen dass das Niveau ohne Karl Napf gesunken ist, sollte sich doch jeder einmal Gedanken machen wie er diesen Blog mit interessanten und sinnvollen Kommentaren berreichern kann, anstatt ständig über das Niveau hier zu jammern!
    Auch Karl hatte viele Kritiker hier, aus diesem Grund hat er sich ja verabschiedet!!!

    so siehts aus !

    Mann, ich frage mich wirklich, ob die Nörgler noch alle Tassen im Schrank haben, wenn sie die Qualität des Blogs kritisieren und gleichzeitig KEINE eigenen niveauvolle Beiträge liefern :unsure:

      (Zitieren)

     
  14. maddin711:
    Geh doch zum Karneval, du Pappnase…ALAAF! 😉

    Nicht nötig. Wenn ich lachen möchte, schaue ich mir einfach Deine „Buy & Hold-Strategie“ im WPF an. Gefühlte Haltedauer der jeweils „neuen“ Strategie 1-2 Wochen. B-)

      (Zitieren)

     
  15. Na und? Ist doch nicht dein Geld… 😛
    Bin weder Vorbild, noch Strategiepapst, sondern nur ein einfacher Spekulant.
    Kümmer du dich um dein eigenes Zeug.

      (Zitieren)

     
  16. RastaMann:
    @Stoxx und all die anderen Nörgler

    Anstatt euch ständig zu beklagen dass das Niveau ohne Karl Napf gesunken ist, sollte sich doch jeder einmal Gedanken machen wie er diesen Blog mit interessanten und sinnvollen Kommentaren berreichern kann, anstatt ständig über das Niveau hier zu jammern!
    Auch Karl hatte viele Kritiker hier, aus diesem Grund hat er sich ja verabschiedet!!!

    Seit wann ist Kritik verboten?

      (Zitieren)

     
  17. blub: Seit wann ist Kritik verboten?

    Seit wann ist sie erlaubt? Man muss sich doch nicht alles gefallen lassen. Wo kommen wir denn dahin?

      (Zitieren)

     
  18. RastaMann:
    @maddin
    Als Spekulant bist du hier eh falsch, zumal dein Umgangston erheblich zu wünschen übrig läßt!

    Die Beurteilung musst du schon mir überlassen. 😉 Ich verfolge dieses Forum vor allem aus alter Sympathie für Onassis und nicht wegen all der Labberbacken und Schlaumeier.

      (Zitieren)

     
  19. Mahlzeit!

    Will es mal interessante „Diskussion“ nennen. Doch mal ehrlich, was erwartet ihr? Die Strategie ist klar umrissen und fixiert, die größten Arbeiten sind erledigt, der Blog geht sozusagen in den Alltag über: 1x im Monat investieren und abstimmen, 4x wöchentliche Übersichten. Am Anfang gab es noch einiges zu diskutieren, doch das ist weitgehend ausdiskutiert. D-S versucht mit ein paar Artikeln, die niveaumäßig keine Bäume ausreisen, den Alltag aufzulockern und ein Großteil betreibt das beliebte „dein-Niveau-kann-ich-locker-unterbieten“-Spiel. Man könnte ja monatlich speziell über einen Wert diskutieren, oder auch über zwei. Das könnte interessante Diskussionen geben, in denen man andere Sichtweisen erfahren könnte. Speziell an Unternehmen, die die Zukunft aktiv mitgestalten aus den Bereichen Internet-of-Things (macht euch mal schlau, wieviel Geräte sich mittlerweile monatlich neu ans Internet anmelden und was mit den Daten möglich wird), Erneuerbare Energien und deren Vernetzung ( nur mal so zur Info: 2015 wurden erstmals mehr MW an erneuerbaren Energien installiert als konventionelle), Robotik, Medizin (Folgen der Alterung der Gesellschaft, wer profitiert, wer hat eine besonders gute Pipeline) bzw. -technik. An sowas wäre ich interessiert um dann mit einem Teil meines Depots gezielt zu investieren, in Simbabwes letzten Depotupdate hatte ich sowas ja bereits angesprochen ( Kritik an der Depotausrichtung, weglassen von Wachstumstiteln wie Amazon, Alpahbet usw.), aber die Reaktionen waren eher verhalten, vorsichtig ausgedrückt,hihi. Aber da ist meinereiner wohl hier falsch. Wenn einer einen derartigen Blog kennt, möge er dies bitte hier posten, vielen Dank im Voraus!

    Insofern gehabts euch wohl
    Michael

      (Zitieren)

     
  20. Michael:
    Mahlzeit!

    Will es mal interessante “Diskussion” nennen. Doch mal ehrlich, was erwartet ihr? Die Strategie ist klar umrissen und fixiert, die größten Arbeiten sind erledigt, der Blog geht sozusagen in den Alltag über: 1x im Monat investieren und abstimmen, 4x wöchentliche Übersichten. Am Anfang gab es noch einiges zu diskutieren, doch das ist weitgehend ausdiskutiert. D-S versucht mit ein paar Artikeln, die niveaumäßig keine Bäume ausreisen, den Alltag aufzulockern und ein Großteil betreibt das beliebte “dein-Niveau-kann-ich-locker-unterbieten”-Spiel. Man könnte ja monatlich speziell über einen Wert diskutieren, oder auch über zwei. Das könnte interessante Diskussionen geben, in denen man andere Sichtweisen erfahren könnte. Speziell an Unternehmen, die die Zukunft aktiv mitgestalten aus den Bereichen Internet-of-Things (macht euch mal schlau, wieviel Geräte sich mittlerweile monatlich neu ans Internet anmelden und was mit den Daten möglich wird), Erneuerbare Energien und deren Vernetzung ( nur mal so zur Info: 2015 wurden erstmals mehr MW an erneuerbaren Energien installiert als konventionelle), Robotik, Medizin (Folgen der Alterung der Gesellschaft, wer profitiert, wer hat eine besonders gute Pipeline) bzw. -technik. An sowas wäre ich interessiert um dann mit einem Teil meines Depots gezielt zu investieren, in Simbabwes letzten Depotupdate hatte ich sowas ja bereits angesprochen ( Kritik an der Depotausrichtung, weglassen von Wachstumstiteln wie Amazon, Alpahbet usw.), aber die Reaktionen waren eher verhalten, vorsichtig ausgedrückt,hihi. Aber da ist meinereiner wohl hier falsch. Wenn einer einen derartigen Blog kennt, möge er dies bitte hier posten, vielen Dank im Voraus!

    Insofern gehabts euch wohl
    Michael

    Ich stimme dir hier zu. Vor allem dieses “dein-Niveau-kann-ich-locker-unterbieten”-Spiel nervt nur noch.
    Aber das ist wohl leider der Preis des Erfolgs.

    Michael, ich finde den Blog ganz interessant:
    http://www.intelligent-investieren.net/

      (Zitieren)

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-) 
:hut: 
 

Welche Unternehmen beherrschen die Welt?

geschrieben von Dividenden-Sammler Lesezeit: 4 min
31
Beitrag
Comments