Aktienkauf von Bayer

Beitragsbild - pixabay - Aktienkauf - Höhe 300

Neue Umfrage erfolgreich?

Erst mal wieder meinen Dank an alle Leserinnen und Leser, die bei der Kaufumfrage Januar 2016 mit abgestimmt haben!

Als Verbesserung habe ich zum ersten Mal die 15 Top-Werte aus dem Schwarm-Working genommen und jede abstimmende Person hatte drei statt wie bisher nur eine Stimme.

Ich würde nun gerne von Euch wissen, ob ihr mit dieser – zum ersten Mal angewandten – Abstimmungsmethode zufrieden seid?

Der Sieger der Umfrage

Äußerst knapp mit nur zwei Stimmen Vorsprung hat das deutsche Unternehmen Bayer es bei der aktuellen Umfrage auf Platz 1 geschafft. Dicht gefolgt von Johnson & Johnson.

Umfrage Aktienkauf Januar 2016
Umfrage Aktienkauf Januar 2016

Die kompletten Umfrage Ergebnisse könnt ihr selbstverständlich im entsprechenden Beitrag nach lesen.

Ohne mit der Wimper zu zucken, habe ich mich dementsprechend auch für Bayer auf Platz 1 entschieden und mir zehn Aktien von diesem feinen Unternehmen ins Depot legen lassen.

  1. Wieder ein weiterer Wert für die Diversifikation.
  2. Europa / Deutschland wird verstärkt (Europa sollte ja in den nächsten 12 Monaten besser abschneiden als die USA lt. Presseinfos).
  3. Die noch unter gewichtete Branche Chemie wird damit vergrößert, siehe Bild letzte Depotauswertung.

 

Kauf von Bayer

Aktienkauf von Bayer
Aktienkauf von Bayer

Das Unternehmen Bayer hat momentan ein KGV von 12,97 und eine Dividendenrendite von 2,73 Prozent.

Laut der Webseite finanzen.net ist die Dividenden durch den Gewinn gut gedeckt: “Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 32,26% des Gewinns verwendet werden.

Die Dividendenentwicklung von Bayer seit dem Jahr 2004 sieht vielversprechend aus:

Dividendenentwicklung Bayer
Dividendenentwicklung Bayer

Ältere Dividenden bis zum Jahr 1952 zurück stehen als Tabelle in einem PDF zur Verfügung.

 

Logo Bayer

Die vier Haupttätigkeitsfelder von Bayer sind:

Pharmaceuticals

Pharmaceuticals konzentriert sich auf verschreibungspflichtige Produkte auf den Gebieten Kardiologie, Frauengesundheit, Onkologie, Hämatologie & Ophthalmologie.

Consumer Health

Consumer Health vertreibt einige der weltweit bekanntesten rezeptfreien Arzneimittel, Nahrungsergänzungs-Präparate sowie weitere Selbstmedikations-Produkte.

Crop Science

Crop Science ist auf den Gebieten Saatgut, Pflanzenschutz und Schädlingsbekämpfung außerhalb der Landwirtschaft tätig.

Animal Health

Animal Health engagiert sich mit innovativen Therapien & Lösungen für die Gesundheit von Tieren und unterstützt so Tierärzte, Landwirte & Tierhalter.

 

Schaut man auf die Umsatzverteilung der Sparten, hat Health Care mit 47 Prozent den größten Anteil. Jetzt kann man sich natürlich streiten, ob Bayer in die Branche Chemie oder Pharma gehört. Die Comdirect Bank gibt an Chemie. Viele Leser von Euch denken aber wahrscheinlich eher an den Bereich Pharma…

Bayer Umsatzanteil der Segmente
Bayer Umsatzanteil der Segmente

Deswegen, warum nicht… Eine schnelle Umfrage 😉

 

Mit dem Kauf von Bayer bin ich sehr zufrieden und rechne mir auf die nächsten Jahre eine gute Rendite bei diesem Unternehmen aus! :good:

 

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern eine erfolgreiche Restwoche! B-)

Vielen Dank fürs Lesen! :hut:

Euer
Dividenden-Sammler

42 thoughts on “Aktienkauf von Bayer”

  1. Chemie,

    find ich gut – für lange Sicht alle mal, bin selbst gerade bei Praxair eingestiegen und werde wahrscheinlich, entgegen meiner gewohnten monatlichen Anlagestrategie, wegen der fallenden Kurse sogar diesen Monat nochmal nachlegen.

    Weiter so DS – lass Dich nicht bequatschen – wir wissen alle nicht wohin die Reise an der Börse geht… Wichtig ist – DU musst einen PLAN haben und DICH daran halten.

      (Zitieren)

     
  2. @Delura
    du weißt aber schon, dass seit der Abspaltung von Covestro, Bayer null mit Chemie zutun hat?

      (Zitieren)

     
  3. @maddin771
    Bis auf marginale Service Dienstleistungen würde mir nichts einfallen, aber ich lasse mich gerne aufklären 😀

      (Zitieren)

     
  4. @Covestro
    Das ist mir bewusst, aber Bayer is ja nichtmehr abhängig von Covestro dachte ich, da diese ein eigenständiges Unternehmen ist.

      (Zitieren)

     
  5. Hallo Michael!

    Dass Bayer seine Chemiesparte Covestro (“Material Science”) kürzlich abgespalten hat, ist Dir bekannt? “Bayer´s Resterampe” Lanxess wurde bereits vor einiger Zeit abgespalten. Verbleibt noch die Agrochemie beim Pharmakonzern. Im Übrigen war es bis in die 90er ganz normal, dass Unternehmen Pharma *und* Chemie gemeinsam unter einem Dach hatten. Dann meinte man, das im Wesentlichen voneinander trennen zu müssen. Sehr anschaulich ist in diesem Zusammenhang zum Beispiel die Unternehmensgeschichte von Novartis. Merck (aus Deutschland) hat beispielsweise noch beides unter einem Dach. Im Übrigen: Was ist Chemie? Kosmetik, Haushaltsmittel, Textilien, Pharmazeutika, Petrochemie etc. Selbst in Nahrungsmitteln ist Chemie drin. Und nun? Der aktuelle Hype um Bayer ist mir etwas suspekt. Was ist neben CVS Health als nächstes dran?

    Gruß Stefan

      (Zitieren)

     
  6. Schildkröte: Der aktuelle Hype um Bayer ist mir etwas suspekt.

    Welchen Hype meinst Du? Weil ein paar Blogger und Kommentatoren eine solide Bayer zu einem relativ angemessenen Preis kaufen, ist das für Dich ein Hype? :unsure:

    Ich kann beim Blick auf Xetra keine außergewöhnlich hohen Umsätze bei Bayer sehen (z.B. heute bisher):

    DEUTSCHE BANK AG 36,39 Mio.
    SIEMENS AG 27,27 Mio.
    DAIMLER AG 14,07 Mio.
    ALLIANZ SE 13,44 Mio.
    BAYER AG 12,07 Mio.

      (Zitieren)

     
  7. Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Ernährung und hochwertige Materialien. Der konzern ist weltweit mit 316 Gesellschaften auf 5 Kontinenten vertreten. Sitz des internationalen Konzerns ist Leverkusen.

      (Zitieren)

     
  8. Schildkröte:
    Der aktuelle Hype um Bayer ist mir etwas suspekt.

    Xaver:
    Welchen Hype meinst Du? Weil ein paar Blogger und Kommentatoren eine solide Bayer zu einem relativ angemessenen Preis kaufen, ist das für Dich ein Hype?
    Ich kann beim Blick auf Xetra keine außergewöhnlich hohen Umsätze bei Bayer sehen (z.B. heute bisher):

    DEUTSCHE BANK AG36,39 Mio.
    SIEMENS AG27,27 Mio.
    DAIMLER AG14,07 Mio.
    ALLIANZ SE13,44 Mio.
    BAYER AG12,07 Mio.

    Ich glaube der Gepanzerte meint die vielen KAUF-Transaktionen, welche im WPF aktuell zu lesen sind.
    Da wird Bayer zurzeit am meisten genannt.

    Ich persönlich finde das bei Bayer noch keine Kaufkurse, um ein Schnäppchen zu haben.
    Bei einem erneuten Abschlag um 20% und somit unter 85Euro würde ich das anders sehen.

      (Zitieren)

     
  9. hugolee: Bei einem erneuten Abschlag um 20% und somit unter 85Euro würde ich das anders sehen.

    Warum gerade 85 Euro? Das ist doch nur eine Ankerzahl wie jede andere auch. So günstige Kurse würden mich auch freuen, aber ich befürchte, dass Du da noch sehr lange drauf warten musst.

      (Zitieren)

     
  10. Bayer Kauf finde ich eine gute Entscheidung, habe ich ebenfalls gekauft.

    Wie seht ihr die Entwicklung bei SSE plc. auf dem NIVEAU ein Kauf?

      (Zitieren)

     
  11. Also ich halte Bayer zum aktuellen Zeitpunkt auch für eine gute Wahl! Ich erinnere mich noch an einen Kommentar von Karl der damals die Bilanzierungsmethode von Bayer stark kritisiert hat! Meinereiner kennt sich allerdings mit Bilanzen lesen doch zuwenig aus, schade dass er nicht mehr hier ist sonst könnte man in fragen wie er das aktuell zu Kursen um 100€ einschätzt !
    Klar ist dass sich Bayer vom Chemie hin zum Pharmakonzern gewandelt hat! Im Pharmabereich lassen sich einfach bessere Margen erzielen!

      (Zitieren)

     
  12. RastaMann:

    Klar ist dass sich Bayer vom Chemie hin zum Pharmakonzern gewandelt hat! Im Pharmabereich lassen sich einfach bessere Margen erzielen!

    Und vor allem stabilere Margen.

      (Zitieren)

     
  13. Guter trade Michael ! Bayer ist ein grundsolides Unternehmen.
    @ RastaMann
    Mal abwarten vielleicht kommt ja Karl bald wieder. Er macht bestimmt Urlaub oder entspannt erstmal > Als Privatier, nimmt er sich den Luxus.

    @ Albr
    Heute Abend liefert Sbux Zahlen … mal sehen ob sie liefern..

      (Zitieren)

     
  14. @ Albr
    Heute Abend liefert Sbux Zahlen … mal sehen ob sie liefern..

    :good: bin auch gespannt…

    UNH hatte die Woche ja schon einen Knaller geliefert 😉

      (Zitieren)

     
  15. RastaMann:
    Also ich halte Bayer zum aktuellen Zeitpunkt auch für eine gute Wahl! Ich erinnere mich noch an einen Kommentar von Karl der damals die Bilanzierungsmethode von Bayer stark kritisiert hat! Meinereiner kennt sich allerdings mit Bilanzen lesen doch zuwenig aus, schade dass er nicht mehr hier ist sonst könnte man in fragen wie er das aktuell zu Kursen um 100€ einschätzt !
    Klar ist dass sich Bayer vom Chemie hin zum Pharmakonzern gewandelt hat! Im Pharmabereich lassen sich einfach bessere Margen erzielen!

    hatte Bayer mal vor vielen Jahren zu etwa 15EUR gekauft, halte Bayer natürlich immer noch (und Lanxess als Spin Off)… 😉

    grundsätzlich ist Bayer kein schlechter Kauf, evtl. hätte ich mich eher für Fresenius entschieden… aber von Fresenius hab ich auch schon genug :good:

      (Zitieren)

     
  16. Schildkröte:

    Und nun? Der aktuelle Hype um Bayer ist mir etwas suspekt. Was ist neben CVS Health als nächstes dran?

    Hype gibts jeden Tag !!
    im Prinzip besteht die Börse nur aus Hype, was steigt will halt jeder haben :hut:

    aus diesem Grund braucht man nunmal ein Bewertungssystem (ala Hamsterrad oder KN etc…), um auf Aktien aufmerksam zu werden… im übrigen stand ja Bayer recht weit oben bei SchwarmWorking…

      (Zitieren)

     
  17. Albr: hatte Bayer mal vor vielen Jahren zu etwa 15EUR gekauft, halte Bayer natürlich immer noch (und Lanxess als Spin Off)…😉

    grundsätzlich ist Bayer kein schlechter Kauf, evtl. hätte ich mich eher für Fresenius entschieden… aber von Fresenius hab ich auch schon genug

    Kurse von 15 € werden wir wohl nie mehr sehen…

    Am besten beide 😉 Die Bewertung von Bayer ist aber derzeit einfach (noch) attraktiver; Für einen Kauf müsste Fresenius noch ein Stückchen zurückkommen.

      (Zitieren)

     
  18. langsam aber sicher kann man evtl. wieder an Öl denken, ich gehe davon aus, dass die derzeitigen Förderkapazitäten massiv nach unten gefahren werden, so dass das zusätzlich Öl (z.b. 1 Mio Barrel p.d. aus dem Iran in etwa einem Jahr) weit mehr als ausgeglichen werden; die üblichen Verdächtigen (Shell, BP, Exxon…) werden die Kosten massiv senken, so dass Ölpreise von 50-60 USD in einem ein oder zwei Jahren wieder zu ordentlichen Gewinnen führen werden…

      (Zitieren)

     
  19. Albr: bin auch gespannt…

    UNH hatte die Woche ja schon einen Knaller geliefert 😉

    SBUX Ergebnis zumindest nicht so berauschend :unsure:
    mal schauen was die TelKon neues bringt

      (Zitieren)

     
  20. @Albr

    Kommt drauf an was man erwartet. Das EPS konnte von 0,40 auf 0,46 gesteigert werden. Umsatz um 12 %. Das finde ich schon gut. Nur halt nicht zu dem, was erwartet wurde.

    Gruß Mansor

      (Zitieren)

     
  21. “… Karl … schade dass er nicht mehr hier ist sonst könnte man in fragen wie er das aktuell zu Kursen um 100€ einschätzt !”

    Also wenn ich das im WPF richtig deute, hat er auch Bayer gekauft

      (Zitieren)

     
  22. digithali:
    “… Karl … schade dass er nicht mehr hier ist sonst könnte man in fragen wie er das aktuell zu Kursen um 100€ einschätzt !”

    Also wenn ich das im WPF richtig deute, hat er auch Bayer gekauft

    Gerüchteweise kauft Karl trotz seines Reichtums auch bei Aldi, Lidl und manchmal Netto, wenn ich sein Horoskop richtig deute.

    P.S.: Karl schreibt hier doch längst weiter mit, nur merkt es keiner.

      (Zitieren)

     
  23. P.S.: Karl schreibt hier doch längst weiter mit, nur merkt es keiner.

    Man erkennt die Reinkarnationen gut an der Schreibweise… nur haben diese noch nicht Gurustatus erlangt.

      (Zitieren)

     
  24. Albr:
    langsam aber sicher kann man evtl.wieder an Öl denken, ich gehe davon aus, dass die derzeitigen Förderkapazitäten massiv nach unten gefahren werden, so dass das zusätzlich Öl (z.b. 1 Mio Barrel p.d. aus dem Iran in etwa einem Jahr) weit mehr als ausgeglichen werden; die üblichen Verdächtigen (Shell, BP, Exxon…) werden die Kosten massiv senken, so dass Ölpreise von 50-60 USD in einem ein oder zwei Jahren wieder zu ordentlichen Gewinnen führen werden…

    Wieso langsam Albr. ,…langsam stellen sich andere Kurse ein ..als du bei etwa 24,6 , ich habe jetzt mein Gedächtnis bemüht , falls es nicht stimmt brat mir eins über…als du also zu dem Kurs gekauft hast , habe ich mich über mein langsam geärgert , die ist damals zügig gelaufen , nie hätte ich gedacht , dich noch einmal unterbieten zu können , hab`ich aber`,… erst bei etwa 26 und dann immer besser , zuletzt um 18 .
    Im Ernst mir kann niemand erzählen , dass wir diesen niedrigen Ölpreis auf Dauer halten werden , obwohl es natürlich für uns Verbraucher toll wäre.
    Es ist jetzt die Gelegenheit des Gesundschrumpfens und das wird man tun , eigentlich konnte man bei Transocean traumhafte Renditen ergattern , wird wohl auch nicht so bleiben , na ja , dann leg mal nach und dich dann erst hin , du bist ohnehin der Einzige , den unser HggM versteht , das solltest du als Kompliment annehmen , ich hoffe , du hast es nicht überlesen .
    Gruß
    Günter 😉

      (Zitieren)

     
  25. Paul: Wieso langsam Albr. ,…langsam stellen sich andere Kurse ein ..als du bei etwa 24,6 , ich habe jetzt mein Gedächtnis bemüht , falls es nicht stimmt brat mir eins über…als du also zu dem Kurs gekauft hast , habe ich mich über mein langsam geärgert , die ist damals zügig gelaufen , nie hätte ich gedacht , dich noch einmal unterbieten zu können , hab`ich aber`,… erst bei etwa 26 und dann immer besser , zuletzt um 18 .
    Im Ernst mir kann niemand erzählen , dass wir diesen niedrigen Ölpreis auf Dauer halten werden , obwohl es natürlich für uns Verbraucher toll wäre.
    Es ist jetzt die Gelegenheit des Gesundschrumpfens und das wird man tun , eigentlich konnte man bei Transocean traumhafte Renditen ergattern , wird wohl auch nicht so bleiben , na ja , dann leg mal nach und dich dann erst hin , du bist ohnehin der Einzige , den unser HggM versteht , das solltest du als Kompliment annehmen , ich hoffe , du hast es nicht überlesen .
    Gruß
    Günter😉

    FALLS du mit 24,6 Shell meinst, dann war ICH das nicht… evtl. Simbi ????
    keine Ahnung… :unsure:

    ich habe am 19.6.2015 folg. geschrieben:

    also ich bin selbst bei Shell ordentlich seit Jahren dabei… kaufe aber nix mehr dazu (ab und zu tausche ich die Div. in Aktien, so wie jetzt am Montag, 22.6. gibts die nächste Ausschüttung), weil…
    1. in den USA wurde das Fracking aufgrund der niedrigen Ölpreise deutlich zurückgefahren, sollten die Ölpreise steigen, dann wird wieder auf Teufel komm raus gefrackt… dann sinken die Preise wieder… insofern dürften in den nächsten Jahre eine Art Deckel auf den Ölpreisen liegen
    2. die Saudis werden ebenfalls auf Teufel komm raus fördern, um die sozialen Spannungen/Unruhen im eigenen Land (und
    z.B. Yemen) mit Sozialprogrammen zu finanzieren… die saudische Bevölkerung wächst nach wie vor ungehemmt, somit werden die Ausgaben weiter deutlich steigen
    3. die Russen werden ebenfalls weiter deutlich fördern, um an Devisen zu kommen
    4. der Iran wird in einigen Jahren ebenfalls als bedeutendes Förderland zurückkehren
    usw…
    ich sehe also auf der Angebotsseite in nächster Zeit eigentlich keine deutliche Entspannung

    die Nachfrageseite wird weiter zulegen (die Weltbevölkerung nimmt zu, die Mittelschicht – mit Autos – nimmt zu, etc…), diese wird meiner mMn aber mit den derzeit vorhandenen Förderquellen und Förderreserven in den nächsten Jahren gut zu decken sein
    interessanter finde ich momentan Gas (bzw. LNG), auch hier ist ja Shell ordentlich dabei :good:

    Deutschland steigt aus den fossilen Energieträgern wohl aus… ja ok. sollen sie, interessiert mich nicht besonders, bin in Deutschland nur in Krankenhäuser (und Altenheime) investiert (Fresenius), das sind wohl die einzigen Zukunftsbranchen (evtl noch Wohnungen) 😉
    die Deindustrialisierung ist in D. und Europa in vollem Gange und wird sich noch weiter beschleunigen, die energieintensiven Unternehmen und Standorte werden zunehmend ins Ausland verlegt… die neue CO2 Abgabe in D. ist das neue Konjunkturprogramm für Osteuropa und Asien 😉

    war nicht sooo dumm was ich von mir gegeben habe… :hut:

    bin mit Shell immer noch ordentlich im Plus !

      (Zitieren)

     
  26. Albr:
    langsam aber sicher kann man evtl.wieder an Öl denken, ich gehe davon aus, dass die derzeitigen Förderkapazitäten massiv nach unten gefahren werden, so dass das zusätzlich Öl (z.b. 1 Mio Barrel p.d. aus dem Iran in etwa einem Jahr) weit mehr als ausgeglichen werden; die üblichen Verdächtigen (Shell, BP, Exxon…) werden die Kosten massiv senken, so dass Ölpreise von 50-60 USD in einem ein oder zwei Jahren wieder zu ordentlichen Gewinnen führen werden…

    Also Warren Buffett nachahmen und Phillips 66 kaufen?

    Zitat:
    “Ein genauer Blick zeigt allerdings: Phillips 66 gehört keineswegs zu den Ölfirmen, deren Aktienkurse gemeinsam mit dem Ölpreis zu Tal gefahren sind. Die Papiere der ehemaligen Tochter des US-Konzerns Conocophillips konnten vielmehr seit 2012 um deutlich über 100 Prozent erheblich zulegen.

    Möglicherweise hat Altmeister Buffett also einmal mehr eine Perle gefunden, wo außer ihm kaum einer danach gesucht hätte. ”

    Quelle: http://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/warren-buffett-investiert-am-oelmarkt-a-1071788.html

    Beste Grüße
    Michael

      (Zitieren)

     
  27. Jessica:
    P.S.: Karl schreibt hier doch längst weiter mit, nur merkt es keiner.

    Man erkennt die Reinkarnationen gut an der Schreibweise… nur haben diese noch nicht Gurustatus erlangt.

    ich brech weg :yahoo: :good:

      (Zitieren)

     
  28. Dividenden-Sammler: Also Warren Buffett nachahmen und Phillips 66 kaufen?

    Zitat:
    “Ein genauer Blick zeigt allerdings: Phillips 66 gehört keineswegs zu den Ölfirmen, deren Aktienkurse gemeinsam mit dem Ölpreis zu Tal gefahren sind. Die Papiere der ehemaligen Tochter des US-Konzerns Conocophillips konnten vielmehr seit 2012 um deutlich über 100 Prozent erheblich zulegen.

    Möglicherweise hat Altmeister Buffett also einmal mehr eine Perle gefunden, wo außer ihm kaum einer danach gesucht hätte. ”

    Quelle: http://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/warren-buffett-investiert-am-oelmarkt-a-1071788.html

    Beste Grüße
    Michael

    PSX hab ich schon… 😉

      (Zitieren)

     
  29. Albr: war nicht sooo dumm was ich von mir gegeben habe… :hut:

    bin mit Shell immer noch ordentlich im Plus !

    Sorry Albr. dann war es jemand anderes , Simbi glaube ich nicht , die hat mehr dafür hingelegt 😉

      (Zitieren)

     
  30. Albr: wie tief gehts denn noch…

    Bei Dax läuft die Bärenmarktrally jetzt bis 10.100, falls sie nicht schon vorher krepiert. Dann werden die 9.300 getestet, dann die 9.000 und dann das Tief aus 2014. Das sollte halten damit es nicht ganz düster wird. :hut:

      (Zitieren)

     
  31. Hallo Michael,

    hast du den Tag der Aktie bei comdirect genutzt ? Bayer steht jetzt immer noch niedriger als im Januar und du hättest dir die Ordergebühren sparen können. Hat hier in der Leserschaft jemand das Angebot genutzt ?

      (Zitieren)

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-) 
:hut: 
 

Aktienkauf von Bayer

geschrieben von Dividenden-Sammler Lesezeit: 3 min
42
Beitrag
Comments